Wenn ein Mann herausfinden will, wer er ist und wozu er auf der Welt ist, dann muss er sein Herz zurückgewinnen. Statt zu fragen: "Was sollte ich tun, um ein besserer Mann zu werden?", sollte er sich fragen: "Was macht mich lebendig?" – und dann das Entsprechende tun.

Denn die Welt braucht nichts so sehr wie Männer, die lebendig geworden sind.
John Eldredge
in "Der ungezähmte Mann"


GEIMEINSAM KNOTEN LÖSEN


Kein Knoten ist so fest, dass Gott ihn nicht im Handumdrehen lösen könnte.

Coaching für Männer beruht auf den üblichen Grundlagen, des systemischen Coachings. Wichtig und entscheidend ist jedoch, dass im christlich orientierten Coaching Glaubensfragen in die Gespräche einbezogen und zur persönlichen Entwicklung hinzugenommen werden können. Dies betrifft private Zielsetzungen und Konfliktsituationen ebenso wie spezifische Bedarfsfelder im Firmenumfeld.
Im Mittelpunkt stehen Sie selbst und die Kraft Ihres "Löwen-Herzen", zudem es wieder einen Zugang zu schaffen gilt.
Als ausgebildeter Personlal Coach (xpand) und Fechtlehrer (ADFD) habe das Coaching auf der Basis des Schwertfechtens konzipiert, da es ein hervorragendes Hilfsmittel zur Klärung und Lösung von Blockaden ist.

Online-Beratung:
Persönliche Unterstützung auf Ihrem Weg, unabhängig von Ihrem Wohnort, zu ungewöhnlichen Zeiten, per Telefon, Skype-Audio oder Skype-Messenger

Im Gespräch helfe ich Ihnen, Ihre Situation aus neuen Perspektiven zu betrachten und begleite Sie beim Finden entscheidender Lösungen und Strategien.


Im Folgenden möchte ich mein Coaching-Verständnis vorstellen:

Als Coach fordere ich Sie heraus, sich und Ihre Ziele aus anderen Perspektiven wahrzunehmen. Ich helfe Ihnen, den Blick zu weiten und die Eigenwahrnehmung, sowie die Einschätzung der Umstände zu korrigieren - mit dem Ziel Ihr Potential freizusetzen.

Für mich persönlich ist der Kernaspekt die Wahrnehmung des Klienten:
a) Eigenwahrnehmung: Es ist Anliegen Wunsch, Menschen zu helfen, die Fesseln der falschen Botschaften zu lockern, wie z.B. "Das kann ich nicht", "Ich bin nicht genüg", "Ich bin klein / schwach / unbedeutend / austauschbar", "Immer wenn ... versage ich".
b) Wahrnehmung der Umstände: Hier gilt es die verzerrte Wahrnehmung dessen was zu schaffen / richtig / ökonomisch ist und dessen, was den Klienten auf dem Weg dahin - oft scheinbar - beschränkt, ins rechte Licht zu rücken.

Sich, seine Ziele / Berufung(en) und seine Wege richtig - WAHRhaftig - WAHRzunehmen hat befreiende Wirkung. Befreiend für das Herz und das eigene Potential!

"Es gibt Berge, über die man hinüber muss,
sonst geht der Weg nicht weiter."

Ludwig Thoma


Teamtraining | Firmen-Events | Kooperationsprojekte

Im Team zählt jeder einzelne, trägt Verantwortung mit und hat insofern auch Anspruch auf Fortbildung und Persönlichkeitsentwicklung. Als Teamcoach liegt es in meinem Bestreben und in meiner Fähigkeit, Individualität und Potenzial im Team zu erkennen, zu fördern und zu optimieren.
Das Schwertfechten wird hierbei je nach Schwerpunkt ebenso symbolisch, als auch praktisch einbezogen. Die Erfahrung, an eigene Grenzen zu stoßen, blitzschnell Entscheidungen zu treffen, die Wahrnehmung zu fokussieren und den eigenen Standpunkt gelassen zu vertreten, sind nur einige Effekte, die die Begegnung mit dem Schwert haben wird.
Kooperationsprojekte im Businessbereich führe ich mit dem rennommierten Referenten, Christ und seines Zeichens Ermutiger Johannes Warth durch, mit dem mich nicht nur eine langjährige Freundschaft verbindet, sondern seit 2004 auch eine intensive und fruchtbare Zusammenarbeit innerhalb der Trainment Gesellschaft für Personalentwicklung.

Einige Referenzen:
Deutsche Bank AG  |  Norisbank AG  |  Schneider Elektric GmbH
CC ComputNet GmbH  |  Millenium Concept GmbH

 
• Schwertkampf-Seminare & Vorträge für Christen • Personal Coaching für Männer • Teamcoaching •